Reisebericht

ABFLUG! Los geht’s nach Äthiopien!

Nach einer langen Planung und großer Vorfreude steigt nun endlich der Flieger Richtung Addis Abeba. Gemeinsam mit der Neven Subotic Stiftung reisen wir zum ersten Mal nach Äthiopien, um zu sehen wo unsere Spenden ankommen. Wir besuchen dort die Menschen, denen wir durch unsere Projekte Zugang zu sauberem Wasser und menschenwürdigen Hygienebedingungen ermöglichen.

Durch Ihre Spenden konnten 2017 die geplanten Projekte durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen werden. Insgesamt wurden 4 Schulen mit einem Brunnen und Sanitären Anlagen ausgestattet. Durch diese Hygienemaßnahme können die Kinder wieder ein sicheres und unbeschwertes Leben führen und am Unterricht in der Schule teilnehmen.

Gemeinsam mit einem Filmteam werden wir die ersten abgeschlossenen, aber auch die noch anstehenden Projekte festhalten. Auch 2018 wollen wir die Lebensbedingungen in Äthiopien weiterhin Tatkräftig verbessern. Weitere Brunnen und Sanitäranlagen sind in Planung und auch das Projekt 100 % WASH wird weiterverfolgt.

Wir freuen uns auf eine tolle und emotionale Reise.

Gemeinsam machen wir die Welt ein Stück fairer!

Die Reise beginnt. Nach einem langen aber ruhigen Flug sind wir bereits in Addis Abeba angekommen – was für eine beeindruckende Stadt! Dort wurden von Neven Subotic in Empfang genommen. Nach einem traditionellen Essen nehmen wir die Stadt heute noch unter die Lupe, denn morgen geht es auf in die Projektregion. Schaut euch unsere ersten Eindrücke an:  VIDEO I

Endlich sind wir in Mek’ele angekommen. Unsere erste Station heißt „Life without water“. Hier sehen wir was es heißt, kein Zugang zu sauberem Wasser zu haben –  es ist erschreckend.   VIDEO II

Ein besonderer und emotionaler Tag geht zu ende. Wir wurden von den Bewohnern herzlich begrüßt und mit Musik und Tanz in Empfang genommen. Gemeinsam haben wir von der Wasserstelle Kanister weise dreckiges Wasser zurückgetragen. Den Zustand vor Ort in Realität zu sehen ist sehr erschreckend und ein echter Gänsehautmoment zugleich. Wir freuen uns den Menschen vor Ort zu helfen und sind gespannt auf die weiteren Tage!  VIDEO III

Heute haben wir die Debreamar Schule besucht und konnten uns persönlich davon überzeugen, welche Wirkung die WASH-Projekte hervorrufen. Die Dankbarkeit der glücklichen Schülerinnen und Schüler zu sehen ist wirklich großartig! Diese Schule hat uns noch einmal genau gezeigt was sauberes Wasser und Sanitäranlagen für eine große Bedeutung haben. VIDEO IV

Ein sensationeller Tag geht zu Ende! Heute durften wir bei einer Wasserbohrung dabei sein und in die strahlenden Augen der Bewohner schauen. Der Moment, in dem wir gemeinsam auf Wasser gestoßen sind, ist unbeschreiblich und sehr emotional. Schaut selbst: VIDEO V

Reisetagebuch Fazit

„Unsere Kunden zahlen 2 Cent pro Kaffeeportion in die Foundation, das ist nicht viel für den Einzelnen, aber es bewirkt so viel für die Menschen in Äthiopien. Wenn jemand unsere Arbeit unterstützen möchte, der kein CUP&CINO Kunde ist, kann man auch nur einmalig spenden. Wir garantieren, dass jeder Cent ankommt und hilft! Das Glänzen in den Augen der Kinder, die bei der Bohrung dabei waren werde ich so schnell nicht vergessen. Mindestens das wünschen wir allen Kindern auf der Welt: Eine richtige Chance, zu leben und zu träumen.“, so Frank Epping als Fazit seiner Reise.